Sie sind hier

Thüringen Briefmarken auch als Wertanlage interessant?

Briefmarke Thüringen Abart starke Verzähnung

Die Briefmarken Thüringens ab 1945 weisen viele Varianten auf. Philatelisten und Anleger sammeln die Marken oft als sichere Wertanlage

Artikel in Bearbeitung

Die Nachkriegsausgaben von Thüringen sind insbesondere in Bezug auf die Papierunterschiede besonders variantenreich. Auch nur ansatzweise vollständige Sammlungen sind so gut wie nicht zu bekommen, da diese sowohl von Sammlern als auch Anlegern als sichere Wertanlage angesehen werden.

Im in Kürze erscheinenden Artikel zum Thema gehen wir auf die Besonderheiten der Thüringen- Varianten ein, Katalogisieren diese nach und nach und suchen nach Händlern, die die Marken zum günstigen Preis UND guter Qualität anbieten.

Bei den folgenden Beispielen sind die Papiervarianten gut zu erkennen, fahren Sie mit der Maus über die Abbildungen:

Briefmarken Thüringen Papieraten Papiertyp s
Briefmarken Thüringen Papieraten Papiertyp s Rückseite
Papiertypen Thüringen Briefmarke Vorderseite
Papiertypen Thüringen Briefmarke Rückseite

Im Wesentlichen werden schon allein neun verschiedene Papiertypen von weißer über blaugraue bis gelblichgraue Färbung unterschieden, mit verschiedenen Papierdicken und unterschiedlicher Streifung. Dazu kommen noch die verschiedenen Gummierungsarten: Spargummi und Vollgummierung.

Hieraus ergeben sich Handelspreise im Spektum von einigen wenigen Cent pro Marke aus der Ausgabe vom Oktober 1945 bis hin zu mehreren tausend Euro für Stücke aus der selben Ausgabe auf seltenem Papier (Nr. 97, Papier v, nur ungebraucht bekannt).



Der sich gerade in Bearbeitung befindliche Artikel & Handbuch zum Thema listet alle Varianten inklusive prägnanter Erkennungsmerkmale systematisch auf und stellt die Marken anhand detaillierter Abbildungen dar. Der Artikel & Handbuch wird ab heute täglich erweitert und steht im April mit der Katalogisierung zur Verfügung. Gleichzeitig ist ein Vordruckalbum zu Thema vorgesehen.